Ein schöner Workshop-Abend oder Sweet Table by Esther

Ich muss Euch unbedingt zeigen, was mich bei meiner letzten Stempelparty erwartete, die bei Esther als Gastgeberin stattfand….. Allerdings müsst Ihr die Qualität der Fotos entschuldigen, denn die wurden mit dem Handy gemacht.

Der Workshop-Tisch vor einer ganz bezaubernden „Kulisse“…

Workshop bei Esther

… einem frühlingshaften Sweet Table…. 😀

Sweet Table-1

Sweet Table-2

Sweet Table-3

Sweet Table-4

Sweet Table-5

Sweet Table-6

Ist das nicht klasse?!!!

Liebe Esther, danke für die süssen Leckereien, die Du für uns gezaubert hast. Es war ein sehr schöner Abend! 😀

Liebe Grüße, Judith

Swaps und Make & Takes vom Demo Treffen NORD

So, später als geplant, zeige ich Euch nun noch die Make & Takes, die wir beim Demo Treffen werkeln durften, sowie die Swaps, die ich ertauschen konnte. Es folgen jetzt einfach die Bilder…

Make&Take-1

Make&Take-2

Make&Take-3

Make&Take-4

*******

Hier seht Ihr Verpackungen für kleine Schoko-Täfelchen und Riegel, eine Tüte mit Choco Crossies, eine Sour Cream Verpackung für Trinkschokolade und ein süßes Osterkörbchen.

Swaps-1

Hier weitere Verpackungen in Form von Korb, Tasche oder Schachtel für kleine Naschereichen oder Teelichter, ein „Osterfeuer-to-go“ und eine aufgepimpte Jumbo-Büroklammer.

Swaps-2

Hier wurden Taschentücher, Pflaster, Teebeutel oder Haftnotizen verpackt, sowie eine Lolli „gepimpt“ und eine Wäscheklammer aufgehübscht.

Swaps-3

Weiter geht es mit einer großen Blumen-Brosche, mit Designerpapier aufgepimten Ohrringen, einem Kellnerblock, einer Servietten-Tasche und kleinen Kärtchen.

Swaps-4

Hier folgen Karten:

Swaps-5

Swaps-6

Und hier ein Anhänger und zwei verzierte Bigz XL Umschläge (der embosste Hummer sieht in Natura so klasse aus!).

Swaps-7

 

Liebe Grüße, Judith

Demo-Treffen NORD am 16.02.2013

Letzten Samstag war ich nun, mit meiner Kollegin Nadine, zum Demo-Treffen NORD in Hamburg-Harburg. Nicole Nodop und Irene Wendlandt haben dieses Event organisiert und es hatten sich ca. 100 Demos angemeldet!

Der Weg dorthin begann für mich ziemlich abenteuerlich. Ich bin seit ewig Zeiten mal wieder Zug gefahren. Ich bin in Wolfsburg gestartet. Nadine wollte in Gifhorn in den Zug steigen. Als MEIN Zug in Gifhorn hielt und wieder abfuhr, wartete und wartete ich auf Nadine. Per WhatsApp hatte ich ihr mitgeteilt, dass ich ziemlich weit hinten im Zug saß. Aber sie kam einfach nicht. Und mit einem Schlag war mir klar, warum! ICH hätte in Gifhorn umsteigen müssen, damit wir BEIDE im richtigen Zug nach Uelzen fahren können, um dann weiter nach Hamburg zu kommen. So saß ich, mit unserer Fahrkarte, im falschen Zug, und Nadine, ohne Fahrkarten, im richtigen. Toll gemacht, Judith!
Nun ja, über einen Umweg in Hannover, landete ich dann auch irgendwann in Uelzen. Dort hatte Nadine auf mich gewartet. Wir sind dann leider mit einer Stunde später, als geplant, in Hamburg angekommen. Es tut mir immer noch so leid, Nadine!

Also wir eintrafen, waren alle schon fleissig am Projekte werkeln. Schnell einen Platz gesucht und ausgepackt. Irene war so nett und hat verkündet, dass es bei uns beiden Spätankömmlingen noch Swaps gibt – für alle die, die noch welche übrig hatten. Mit einem Schlag war eine gefühlte Riesenmenge Damen um uns herum, um mit uns die Swaps zu tauschen. Ich war so im Tausch-Rausch, dass ich die Gesichter zu den Swaps gar nicht so schnell registrieren konnte. Aber ich werde so nach und nach mal die Blogs der Kolleginnen besuchen, um zu schauen, mit wem ich getauscht habe. 🙂

Oh weh, ich schreibe ja selten so viel. Also will ich versuchen, nun ein bisschen abzukürzen:

Auf dem Treffen konnte jeder 4 Make & Take Projekte werkeln, es gab Produkt-Vorführungen, einen laaaangen Tisch mit schönen Mustern und Produkten, eine Flohmarkt-Ecke, mehrere Verlosungen von tollen Stempelsets, es konnten Fragen zum Geschäft gestellt werden, und wir hatten jede Menge Zeit zum Plaudern.

Die Zeit verging für mich rasent schnell. Gern hätte ich mich noch mit der einen oder anderen Kollegin unterhalten.

Hier folgen nun ein paar Fotos:

Demo Treffen NORD-1

Demo Treffen NORD-2

Demo Treffen NORD-3

Demo Treffen NORD-4

Demo Treffen NORD-6

Demo Treffen NORD-5

Fotos von den Swaps , die ich ertauschen konnte, und den Make & Takes zeige ich Euch in den nächsten Tagen.

Ich habe gerade entdeckt, dass es bei Irene sogar ein kleines Video von dem Treffen gibt: Klickt doch mal HIER. 😀

Liebe Grüße, Judith

Meine Swaps für’s Demo-Treffen NORD

Heute ist es so weit! Ich bin in Hamburg beim Demo-Treffen NORD. Ich bin gespannt, welche Kolleginnen und Kollegen ich treffen und kennenlernen werde, was wir für Make & Takes machen werden, und natürlich…. welche Swaps ich ertauschen kann. 🙂

Hier seht Ihr meine Swaps…

… in der Entstehung: insgesamt 385 Stanzteile bzw. Zuschnitte

Swaps NORD-2

Swaps NORD-3

… 165 Buttons mit drei Motiven:

Swaps NORD_ButtonPunkte

Swaps NORD_ButtonPunkte-1

Swaps NORD-ButtonLove

Swaps NORD-ButtonLove-1

Swaps NORD-ButtonShare

Swaps NORD-ButtonShare-1

… und die Swaps (55 Stück) fertig gestellt:

Swaps NORD-4

Swaps NORD-6

Swaps NORD-5

Swaps NORD-7

*******

Verwendete Materialien:

– Designerpapier SONNE, REGEN, FANTASIE (Frühjahr-/Sommer 2013, Seite 28)

– Hintergrundstempel DISTRESSED DOTS (IB & K 2012-2013, Seite 127)

– Stempelset EIN GRUSS FÜR ALLE FÄLLE (Seite 101)

– Bigz TOP NOTE (Seite 193)

– Stanzen: 1 3/4″ Wellenkreis, 1 3/8″ Kreis, 1″ Kreis, 1/2″ Kreis (alle Seite 184)

*******

Liebe Grüße, Judith

Überraschungstüten

Kennt Ihr aus Eurer Kindheit auch noch Überraschungstüten? Das ist immer so aufregend… man weiß nicht, was drin ist und hofft auf einen ganz großen Schatz! Vor kurzem gab es bei einem Laden Überraschungstüten zu kaufen und eine lieben Freundin hat mir eine mitgebracht. Der Laden verkauft wirklich schöne Sachen, und daher habe ich mich auf ganz tollen „Kruschelkram“ gefreut. Davon kann frau ja nie genug haben. 😉

Nun ja, die Ernüchterung kam ganz schnell…. die Sachen, die ich ausgepackt habe waren, was soll ich sagen, einfach unterirdisch schlecht. Ganz ehrlich: die gehören in den Müll, aber nicht verkauft. Hach, das war ja schon ein bisschen enttäuschend…. aber meine Freundin und ich haben es letztlich mit Humor genommen.

Nun habe ich mich hingesetzt, und auch ein paar kleine Wundertüten gewerkelt. Ich musste auf das Wort „Wundertüte“ ausweichen, da „Überraschungstüte“ zu lang gewesen wäre. 😉 Noch sind sie nicht befüllt, aber demnächst werden sie verschenkt, und ich hoffe, dass der Inhalt gefällt.

Wundertuete-1

Wundertuete-2

*******

Verwendete Materialien:

– Bigz XL GESCHENKTÜTE (IB & K 2012-2013, Seite 194)

– A4 Farbkarton WEISSES PERGAMENT (Seite 160)

– Hintergrundstempel DISTRESSED DOTS (Seite 127)

– Desigerndruck-Set SCHACHTELGRÜSSE (Frühjahr/Sommer 2013, Seite 25)

– Font: Many Weatz

*******

Liebe Grüße, Judith