This and That Reihe #1 – Motivklebeband

Als ich die Produkte der neuen THIS and THAT Reihe geliefert bekommen habe, musste ich sofort das Motivklebeband (Washi Tape) benutzen. Damit lassen sich einfach und schnell Karten machen oder kleine Verpackungen „aufhübschen“.

Ich habe 24 kleine MILKA-Tafeln in einem Pergamintütchen (ca. 65 mm x 95 mm) verpackt, da ich ein paar „Dankeschön’s“ benötigt habe. Hier die restlichen sieben Stück.

Goodies_Milka-1

Goodies_Milka-2

Bei der „Knautsch“-Blume hat mir mein Sohn geholfen. 😀 Er hat ganz toll jede einzelne Lage des gestanzten Wellenkreises zusammen geknautscht und dann wieder ein wenig auseinander gepfriemelt, damit man die schönen Klammern sieht. Wenn Ihr Klammern loswerden wollt, die nicht so schön sind, lasst Ihr die Blume einfach geknautscht. 😉

Goodies_Milka-3

Liebe Grüße, Judith

Mini-Dankeskarte Waben

Ein paar Mini-Dankeskärtchen…. und beim Fotografieren ein paar Sonnenstrahlen eingefangen… 😀

Honigwaben-1

Honigwaben-2

Verwendete Materialien:

– Prägeform HONIGWABEN (Frühjahr-/Sommer 2013, Seite 6)

PEPPIGE DECKEL (Frühjahr-/Sommer 2013, Seite 24)

– Designerpapier FIRST EDITION (IB & K 2012-2013, Seite 162)

– Stanze KLEINES OVAL (Seite 184)

– Stanze 1/2″ KREIS (Seite 184)

– Besticktes SATINBAND WALDHIMBEERE (Seite 172)

– Schmetterling aus dem Set ITTY BITTY BITS (Seite 100)

– „Danke“ aus dem Set KLEINE WÜNSCHE (Seite 133)

LIebe Grüße, Judith

 

Chalkboard Technique „Dickes Dankeschön“

Derzeit sieht man ja bei PINTEREST oder auf verschiedenen Blogs viele Werke in der Kreidetafel-Technik. Und als ich bei Dana ihre schöne Tafel-Karte *KLICK* gesehen habe, dachte ich: „Ok, jetzt probierst Du das auch mal aus.“ Ich habe mich auch an Danas Anleitung mit dem Küchenkrepp gehalten. Einfach ein bisschen weisse Stempelfarbe mit dem Küchenkrepp aufnehmen und auf dem schwarzen Farbkarton rumwischen.

Ich habe ein paar Mini-Dankeskärtchen (7,5 x 7,5 cm) gemacht, mit süssem Elefanten drauf.

SAB_Dickes Dankeschön-1

SAB_Dickes Dankeschön-2

Diese Technik werde ich sicherlich nochmal ausprobieren… vielleicht auch beim nächsten Mal mit einem weiß embossten Stempelabdruck.

*******

Verwendete Materialien:

– Stempelset GEMUSTERTE GRÜSSE (SAB 2013)

– Designerpapier SONNE, REGEN, FANTASIE (Frühjahr/Sommer 2013, Seite 28)

– 3/8″ Taft-Geschenkband OSTERGLOCKE (Farbe nicht mehr erhältlich)

– Strasssteine (IB & K 2012-2013, Seite 175)

*******

Liebe Grüße, Judith

Gepunktete Dankeskarte in leuchtenden Farben

Vor Kurzem ist mir beim Einkaufen in einem Drogeriemarkt etwas ins Auge gesprungen. Da leuchteten  mir so schöne Punkte entgegen. Es stellte sich als kleines Kosmetiktäschchen heraus. Dies wanderte auch sofort in meinen Einkaufskorb… kleine Täschchen braucht frau ja immer mal. 😉 Die Farbkleckse auf der Tasche erinnerten mich an die SU!-Farben: WASSERMELONE – LIMONE – PETROL – AQUAMARIN. Schön knallig – ich mag die Farben zusammen!

Ich habe die Tasche als Vorlage für eine Dankeskarte genommen.

Die Kreise habe ich mit der Stanze 3/4″ KREIS (IB & K 2011/2012, Seite 118) ausgestanzt und erst einmal auf dem Tisch angeordnet. Als alles richtig lag, habe ich die Kreise auf ein Stück ,schon im passenden Maß zurechtgeschnittenen, flüsterweissen Farbkarton aufgeklebt. Die Kreise, die überstanden, habe ich dann abgeschnitten. „Verziert“ wurde die Karte mit einem süssen kleinen Herz-Knopf (ITTY BITTY Knöpfe, Seite 108).

Der Textstempel „Vielen, vielen Dank“ stammt aus dem Set EIN DUFTES DUTZEND (Seite 85). Diesen habe ich mit wassermelone-farbenem Prägepulver (Seite 111) embosst.

Liebe Grüße, Judith

P.S. Ich habe hier einen großen, druckfrischen Stapel der Herbst-/Winterkataloge liegen! 😀 In den nächsten Tagen dürfen sich meine lieben Kundinnen über Post im Briefkasten freuen! Wer auch ein Exemplar dieser „Mini-“ Kataloge möchte, meldet sich per Mail bei mir: stempelspass@gmx.de.

40 Seiten voll mit tollen neuen Produkten zu Halloween, Herbst & Weihnachten!

Kunterbunt und Niedlich

Heute zeige ich Euch die Abschiedskarten, die die beiden Erzieherinnen und die Praktikantin meines Sohnes im Kindergarten erhalten haben. Es sollten bunte, fröhliche Karten sein. Sie sind im DIN A 5 Format, da die Kinder unterschreiben sollten (noch brauchen die Kleinen dafür ja vieeel Platz 😉 ).

Hier die Karten:

Die Herausforderung war die große Rosette: sie hat einen Durchmesser von 9 Zentimetern. Der Streifen vom Designerpapier GEBURTSTAGSFEIER (IB & K 2011/2012, Seite 99) ist 4,5 Zentimeter breit, und 16 Inch lang. Ich habe also 1 1/2 Streifen vom 12 Inch Papier zusammengeklebt. Mit dem SIMPLY SCORED Falzbrett (Sommermini 2012, Seite 7) geht das Herstellen der Rosetten ja schön schnell:

Den Papierstreifen oben links in der Ecke vom Falzbrett anlegen und bei jedem halben und vollen Inch falzen. Dann den Streifen auf die andere Seite drehen und bei jedem viertel und dreiviertel Inch falzen. Den Streifen in Ziehharmonika-Faltung knicken und die Enden zusammenkleben. Nun die Rosette „in Form“ legen, und erst auf der Rückseite einen ausgestanzten Kreis kleben, dann auf der Vorderseite. Hierfür habe ich, nach einigem Ausprobieren, Heißkleber verwendet. Alles andere hielt bei mir nicht wirklich. Hier könnt Ihr Euch anschauen, wie die Rosette gemacht wird: *KLICK* .

Und eigentlich habe ich es ja nicht so mit diesen sogenannten „Niedlich“-Stempeln. Aber vor ca. drei Jahren habe ich diesen Stempel entdeckt, und da mein Sohn in die HASEN-Gruppe im Kindergarten geht bzw. ging, musste ich den einfach kaufen. 😀 Das Motiv kannte ich noch aus den „alten Zeiten“ der Servietten-Technik und Window-Color. Da haben mir die süßen Motive vom Vielseidig Verlag bzw. Safuri immer sehr gefallen.

Liebe Grüße, Judith