Österliche Eierkartons

Meine Kundinnen haben für ihre Bestellungen im März als kleines Dankeschön von mir Wachteleierkartons geschenkt bekommen.

Diese lassen sich prima aufhübschen! 😄

Hier habe ich einen grauen bzw. weißen 6er Karton in Limette eingefärbt und mit einer Banderole versehen:

Die folgenden 12er Kartons waren schon bunt. Daher habe ich sie mit Designerpapier (Firma: Echo Park, Serie: Hello Easter) beklebt.

Liebe Grüße, Judith

Österliche Pizzakartons

Die kleinen Pizzakartons aus dem letzten Herbst-/Winterkatalog sind auch prima für kleine Ostergoodies!

Hier habe ich die Prägeform „Korbgeflecht“ verwendet (leider erkennt man dies auf dem Foto nicht so richtig). Die gibt es noch die nächsten zwei Tage in einem Produktpaket während der Sale-A-Bration als Gratisartikel. Ab 01. Juni findet man sie dann im neuen Hauptkatalog wieder. Der Textstempel ist aus einem alten Osterset von Stampin‘ Up!.

Und der Inhalt dieses Pizzakartons:

Wie praktisch, dass wir Lindt vor Ort im Outlet haben! 😉

Bei dem nächsten Pizzakarton ist das Designerpapier von Echo Park (Serie „Hello Easter“) , das Körbchen mit den Möhren ist eine Stanzform von Gummiapan:

Bei nachfolgender Box ist das Designerpapier ebenfalls von Echo Park und der Textstempel von Inkystamp.

Liebe Grüße, Judith

Dreiecksbox mit Banderole

Bei einem unserer Team-Treffen letztes Jahr hatte Patricia eine tolle Verpackung als Swap mitgebracht. Die hat mir so gut gefallen, dass ich sie zur Weihnachtszeit ganz oft gewerkelt habe. Im Januar kam sie dann auch als Workshop-Projekt zum Einsatz.

Hier eine Variante mit dem schönen schwarz-weiß Designerpapier „Blütenfantasie“ und dem Set „Blütentraum“:

Und hier mit dem Sale-A-Bration Designerpapier „Einfach spritzig“ und dem Set „Auf dich“:

Bei YouTube findet ihr eine Videoanleitung von Linda Parker „Stampin‘ Up! Triangular Gift Box with Sleeve“.

Und hier für euch meine Anleitung in Papierform: Dreickecksbox

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße, Judith

Gutscheinkarten-Verpackungen

Ich habe ein paar Verpackungen für Gutscheinkarten oder natürlich auch Geldgeschenke gewerkelt. Den Umschlag habe ich mit einer Stampin‘ Up! Stanze gestanzt. Sie ist leider nicht mehr im Programm. Ich hatte sie Anfang des Jahres für meinen Flohmarkt aussortiert. Sie wurde nicht verkauft und nun habe ich sehr „wiederentdeckt“ und erstmals benutzt. Die Stanze darf bei mir bleiben. 😉

Bei den nachfolgenden zwei Verpackungen stammt der Stempel „Wunscherfüller“ von http://www.papierstuecke.de.

Diese schönen Anhänger der letzten 2 Fotos sind NoName-Stanzformen, die ich im Sommer im WWW bestellt hatte. Es ist ein Set mit 6 verschiedenen Motiven.

Liebe Grüße, Judith